SoSue

SoSUE Beauty Routine

BeautyYasmin Abu RashedComment

Yasmin - Immer wieder Neues ausprobieren

Eigentlich habe ich kein richtiges Beauty Ritual. Viele bleiben ihren Produkten treu und "schwören" auf deren Wirkung. Mir geht es gerade bei Hautpflegeprodukten wie beim shoppen im Supermarkt: Bei jeder neuen schönen Verpackung schlage ich zu. Deswegen wechsle ich meine Tagescreme, meine Bodylotion oder meine Haarpflege jedes Mal! Ja, JEDES MAL! Ich bin einfach neugierig und möchte lieber alles ausprobieren als bei dem alt bewehrten zu bleiben.

Aktuell habe ich einen wahren Allrounder in meinem Badezimmer stehen. Die Sister & Co. Coconut Oil verwende ich gerade als Tagescreme, als Haarmaske und als Bodylotion. Jetzt im Winter sogar als Lippenbalsam! Das Öl ist antibakterielle, 100% natürlich, vegan und intensiv feuchtigkeitsspendend. Zugegeben, man riecht ein wenig nach Kokusnuss aber hey, es gibt schlimmeres :) 

Trotz meiner ganzen Probierfreudigkeit gibt es doch genau ein Teil, ohne das ich nicht mein Haus verlassen - Mein Bobbi Brown Art Stick in Pink. Alle die mich kennen wissen, dass ich knallige Lippenstifte liebe und am meisten halt meinen Bobbi Brown. Er ist leicht aufzutragen, schmiert nicht und langanhaltend ( was sehr wichtig ist für Menschen die sich nicht alle 10 Minuten mal schnell "die Nase pudern" gehen) 

IMG_8068.jpg
IMG_8073.jpg

Sue - Es beginnt mit einem Wasser

Als Erstes am Morgen trinke ich ein Glas Wasser - eigentlich sollte es warm sein und mit einem Spritzer Zitrone, aber das ist mir schon zuviel Aufwand. Ich springe lieber in meine Laufschuhe und lasse ganz viel Sauerstoff in meinen Körper. Bei Wind und Wetter renne ich regelmäßig um die Alster und Atme tief ein und aus. Später im Bad versuche ich Wechselduschen - ist ja schon Jedesmal eine große Überwindung. Für den Körper gibt es nichts Schöneres als den Scrub von Aesop und für meine Haare liebe ich Produkte von Shiseido. Nach dem Duschen wird immer eingecremt. Da liebe ich Abwechslung. Zur Zeit liebe ich den Duft und die schnelleinziehende Lotion von Abhati. Das sacret Hair Oil von der Firma (auch hier im Shop erhältlich) mache ich mir nebenbei gleich ins Haar zum entzotteln.

Abhati_Productshoots_KANVA.jpg

Für's Gesicht liebe ich mein Waschöl von Babor und auch die Ampullen sind echte Frischekicks am Morgen. Für die Creme bin ich Julian's Tipp gefolgt und benutze jetzt die Barbara Sturm Tagespflege. Danach - je nach Jahreszeit nehme ich entweder eine getönte Sonnencreme (nur die von Heliocare) mit Sonnenschutzfaktor 50 oder Anti-Smog Tinte Moisturizer SPF 15 von Chantecaille (über Niche Beauty). Beide haben eine herrliche Textur. Ich bin geschützt und fühle mich nicht so zugekleistert.

IMG_8533.JPG

Da meine Haut von Natur sehr Pfahl ist, benutze ich immer ein wenig Rouge (Perricone MD hat die besten Farben und ist flüssig und leicht aufzutragen) und Highlighter (Perricone MD No Highlight Highlight). Dazu immer einen Bronzer von Bobby Brown oder Charlotte Tilbury, eine englische Marke, die ich erst Kürzlich entdeckt habe. Wenn es ein bisschen mehr Glow haben soll, gebe ich das "Light Wonder" von Charlotte Tilbury über meine getönten Cremes. Mascara und Augenbrauenstift der gleichen Marke sind auch der absolute Knaller, weil sie die richtige Malstärke haben und ich dazu tendiere, zu doll aufzudrücken. Bei der Lippenstiftfarbe bin ich - ähnlich wie mit der Outfitwahl - sehr Impulsgesteuert. Es stehen immer ein paar Farben von Mac, Bobbi Brown, Tom Ford, Chanel vor meiner Nase und ich schaue dann kurz 3-4 Farben an und entscheide mich spontan. Allerdings erst nachdem ich mich angezogen haben. Meistens spielt sich die Farbe in Nude- und Rosé-Tönen ab.

IMG_8532.JPG
IMG_8535.JPG

Für die Haare nehme ich gern eine Lockencreme oder auch Coconut Oil. Das pflegt und nimmt meinen Haaren den Frizz. Wichtiges Essentiell für mich ist auch das Hair Touch Up in Dark Blonde von L-Oreal. Das retuschiert meinen Ansatz und gibt meinen Haaren etwas mehr Stand und Volumen. Last but noch least: Ein Duft. Ich mag die Molekule Düfte oder, wenn ich ausgehe "Treffpunkt 8 Uhr" von Schwarzlose von meiner Freundin Ala Zander. Düfte dürfen nicht aufdringlich wirken und nur ganz dezent duften. Manchmal reicht auch schon eine gute Bodylotion. 

Knuth - Hauptsache frisch und entspannt

Mein Beauty Ritual ist recht einfach und nennt sich: sauber. Frisch rasiert und geduscht fühle ich mich am wohlsten. Worauf ich Wert lege, sind erstens kurze Haare: Das ich am Kopf aussehe, als würde ich für einen osteuropäischen Inkassodienst arbeiten hat mit keinem kreisrunden Haarausfall zu tun, ich habe einfach zu viele und sehr dicke Haare. Ich habe meine Haare mal sehr lang getragen und ich sah aus, wie Winnetous Schwester Nscho-Tschi. Seitdem lasse ich es mit den Frisuren. Und zweitens: Kurze Fingernägel, weil Männer mit langen Fingernägeln machen sich meiner Meinung nach verdächtig, auch wenn sie Prada Anzüge tragen, korrekte Undercuts oder gezupfte Augenbrauen haben.

Ich habe immer mal wieder etwas Neues ausprobiert manches davon ist geblieben, aber vieles ist auch verschwunden. Drei Produkte haben meine Selektion überlebt und begleiten mich schon ewig durch das Badezimmer.

Aqua di Pama Eau de Cologne: Ich nehme es mit wenigen Unterbrechungen schon seit Jahren. Immer wieder den Klassiker das Eau de Cologne. Ich mag besonders die Zitrusnote. Aktuell nehme ich aber Colonia Intensa, es ist eher ein wenig kräftig, aber das haben die Italiener gut hinbekommen. Aqua di Parma Stil fühlt sich immer gut an, weil der Duft wie ein guter Anzug sitzt, auch wenn man damit mal hinfallen sollte, ist er stets faltenfrei und bleibt perfekt.

IMG_7348.jpg

Weleda Arnika Massageöl: Das Weleda Öl ist eine Erinnerung aus meiner Zeit, als ich noch viel Marathon gelaufen bin, von allen Sportölen war es mit das angenehmste. Es riecht nicht aufdringlich, es entspannt die Haut und lockert die Muskulatur. Das Gute ist, dass ich es auch vor dem Laufen nehmen kann, weil es hilft, Verspannungen zu lösen. Nach dem Sport, wenn ich geduscht habe eine Wohltat.

IMG_7356.jpg

Weleda Feuchtigkeitscreme: Für das Gesicht nehme ich nur eine Feuchtigkeitscreme. Die Weleda Creme mag ich, weil sie gut einzieht und ich wenig davon brauche. Ich komme tatsächlich lange damit aus. Bei meiner „Pfannkuchen-Fläche“ wundert mich das ehrlich. Sie ist tatsächlich sehr entspannend und beruhigend, daher nehme ich die Creme sogar nach der Rasur und verzichte seitdem auf weitere Aftershave-Lotions.

IMG_7350.jpg
Follow Paperblog Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis - Bloggerei.de