SoSue

Doppel Whopper Styling mit Annette Weber und Sue

Fashion, TrendsSue Giers

Sue: Ein eiskalter Tag in Hamburg – Zwei Freundinnen – Drei Styles

Leider sehe ich meine Freundin Annette Weber alias Netti aus München von Glamometer nicht sehr häufig – gern haben wir morgens beim Joggen (sie im englischen Garten München und ich an der Hamburger Alster) eine Standleitung, wo wir uns austauschen. Vergangene Woche endlich, war Netti in Hamburg und dabei haben wir die Gelegenheit genutzt, ein Style-Glamometer für SoSUE zu fotografieren. Leider war es ausgerechnet an diesem Tag saukalt. Ich hoffe, man sieht es den Bildern nicht an! Ingwertee, eine laute Junggesellen-Truppe und eine bemerkenswert attraktive Fotografin haben uns in Stimmung gebracht.  Ich hab’s jedenfalls gut überstanden – und Du Netti?

Natürlich hatten wir für das Shooting auch ein Thema:  Der Sommerrolli 3x unterschiedlich gestylt mit Jeans, Stars & Stripes und mit weiter Hose. Mal sehen ob der Süden anders kombiniert als der Norden....

Der Springtime-Rolli – so ein Zufall?! Annette und ich hatten beide so einen dünnen Rolli an – darauf haben wir spontan unsere Looks aufgebaut. Ich schätze gute Basics ...dieses hier ist von JCrew - der Rolli passt einfach überall drunter und verleiht jedem Top eine lässige Note.

Aber das soll lieber Annette beurteilen....

Annette: Sue und ich lernten uns bei einer Bikinimode-Produktion auf Mallorca kennen. Sie war junge Redakteurin bei Pro7 und ich war Ressortleiterin Mode bei der jungen Zeitschrift Instyle. Wir hatten noch keine Kinder, keine Ehemänner, keine Karrieren.  Aber wir hatten riesigen Spaß und einen sehr ähnlichen Geschmack. Sue ist eine gute Dekade jünger und ein bißchen modemutiger, aber in der Summe passten wir gut zusammen ud haben über die Jahre viele schöne Mode-Geschichten miteinander realisiert. Auch Idee mit den "Partner-Looks" gefiel mir gut. Also dann, here we go....

Annette: Herzinfarkt! Die Jeansjacke ist der Hammer und ein Kleidungsstück, dasss ich selbst gerne hätte. Oversize. Nein: Tripple-Oversize. Und deshalb cool. Sie passt genial zu dieser schwarzen Haremshose, wie gesagt, Sue ist ziemlich modemutig. Als konservative Münchnerin hätte ich die Jacke vermutlich zu einem schmalen Kleid getragen, aber ich bin ja auch 10 Jahre älter. Der Look von Sue profitiert auch von den "richtigen" Accessoires, wie der lustigen Seemanns-Mütze und den spitzen (!) Pumps in blaustichigem Deckweiß.

Sue: In diesem Look ist Annette das perfekte Beispiel für lässige Eleganz. Der weiße Rolli unter der blauen sportlichen Streifenbluse ist ein Styling-Coup – darüber noch eine lange Weste im Military Stil zeigt, wie gut sie das Thema Layering beherrscht. Passend dazu auch die weite Hose in aktueller 7/8 Länge. Weiße Pumps sind aktuell Nettis Favoriten und das Must- have der Saison. Als Münchnerin hätte ich auf ein wenig Bling gehofft, aber weißes Schuhwerk ist jetzt angesagt und passt auch gut zu Nettis vornehmer Blässe.

Annette: Münchner Vorurteil: in Hamburg ist es feucht und windig. Hat am Tag unseres Shootings leider gestimmt. Deshalb zogen wir dünne Rollkragenpullover, die wir beide wirklich zufällig dabei hatten, unter unsere Tops. Bei Sue ergibt das einen süßen Muster-Mix aus Ringel und Blumen-Print. Und die farbigen Accessoires mahnen den Hamburger Himmel, jetzt auch mal Bayerischblau zu werden

Sue: Annette und ich haben oft die gleiche Lieblingsjeans und können über die Beschaffenheit abendfüllend philosophieren. Diese hier ist von Closed und heißt worker X. Die Waschung hat uns sofort überzeugt – nicht destroyed, aber used. Welcome DYA! Annette hat untenrum aufgestockt und ist in Strumpf und schwarze Prada-Pumps geschlüpft...nach dem Motto „unten Winter – oben Frühling“. Weißer Rolli und grün-gestreifte Wickelweste (von Lala Berlin) sind idealer Match zur normcore-Jeans. Aber mal ganz ehrlich, manchmal habe ich das Gefühl, Annette kann sich auch einen Postsack umbinden und sie sieht immer noch top gestylt aus. Ich hasse alles was ich um die Taille binden muss – aber bei Annette hat dieses Teil einfach Klasse. Tja – was so 5 cm Größenunterschied doch alles bewegen können.

Annette: Sue ist ein Jeans-Mädchen. Ihr steht diese abgefahrene Sternchen-Trainingsjacke, die sie mit den schmalen, cool verwaschenen Jeans trägt. Deren Cut, habe ich gelernt, heißt: Girlfriend. Oben bissl weiter und an den langen Beinen von Sue schön schmal. Erinnert mit den offenen Sneakers und dem Ringelshirt an Rap-Style-Queen Rihanna. Wohin man mit diesem Look gehen würde? Nach Paris zur Chanel-Show. Das Blitzlichtgewitter der Streetstyle-Fotografen (die ja immer auf der Suche nach "freshen" Looks sind) wäre sicher! 

Sue: Das ist ein Outfit nach Annettes Geschmack. Sie liebt ihre rote Jogginghose von Adidas und ich habe sie darin sogar schon auf Fashionshows gespottet. Ich ahnte also, der knallblaue Adidas -Vintage Stars&Stripes Anzug (JeremyScott) wird ein Knaller. Die Hose zum weißen Rolli ist schon ein eleganter Bruch, aber der braune Nerz setzt dem ganzen Look dann doch die Krone auf und hebt das schwer-winterliche Gefühl des pelzigen Begleiters auf ein leicht-heiteres Frühlingserwachen. 

Das sind unsere Vorschläge für ein paar Looks für den Übergang. Egal ob in München oder Hamburg – es gilt mit ein paar frischen Basics, etwa helle Rollis, ein Adidas Anzug und eine gute Jeans uns trendmäßig einen neuen Frühlingsanstrich zu verpassen. Weiße Pumps und ein Streifenteil haben dabei für mich eine Schlüsselfunktion. Was meinst Du, Annette?

Follow Paperblog Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis - Bloggerei.de