SoSue

#48 Hanami

A-ListKnuth Kung Shing SteinComment
 Foto: Kung Shing -  Ich muss staunen und fotografieren, die Arbeit kann warten

Foto: Kung Shing - Ich muss staunen und fotografieren, die Arbeit kann warten

Als Kind hatte ich zwei große Themen, die mich in meiner Malerei beschäftigten. Meine Frühphase waren Raketen. Sie begann, als ich vier Jahre alt war. Damals konnte ich nicht anders, es war 1969, das Jahr der ersten Mondlandung. Mein anderes großes Thema waren Blumen in allen Formen und Farben.

Ich male jetzt nicht mehr, aber Blumen mag ich immer noch. Im Frühjahr ist es besonders schön, wenn die Kirschenbäume blühen. Dann bleibe ich fast vor jedem Baum stehen und staune immer wieder über die Blüten. Leider komme ich an solchen Tagen kaum voran. 

 Foto: Kung Shing -  Kirschblüten bleiben schön, auch wenn sie am Boden liegen

Foto: Kung Shing - Kirschblüten bleiben schön, auch wenn sie am Boden liegen

 Foto: Kung Shing -  Mein Insta-Filter-Disaster, einfach zu lange in Chinarestaurants gearbeitet

Foto: Kung Shing - Mein Insta-Filter-Disaster, einfach zu lange in Chinarestaurants gearbeitet

Das Betrachten von Kirschblüten nennen die Japaner Hanami. In Japan ist es ein Volksport. Die Menschen strömen in die Parks und sind fasziniert von den Kirschblüten. Auf japanischen Instagram-Fotos sieht man im April fast nur Menschen, die vor blühenden Kirschbäumen stehen.

Warum ich das so mag, dass weiß ich selbst nicht. Vielleicht liegt es ja an meinen chinesischen Wurzeln, ich habe eben einen schrecklichen Hang zum Ornament. Noch blühen die Kirschen. Ich werde mir noch mal Zeit nehmen und die Blüten betrachten.

Es sind eben rosa Zeiten, und die haben wir nicht alle Tage.

 Foto: Kung Shing  - Am Ende kommt das "Cherry-Monster" und alles ist vorbei

Foto: Kung Shing - Am Ende kommt das "Cherry-Monster" und alles ist vorbei

Follow Paperblog Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis - Bloggerei.de