SoSue

Knuths Jahresrückblick: Über Borkum, Pencil Skirts, eine coole Beauty Story und Idioten

JournalKnuth Kung Shing SteinComment

Knuth empfand das Jahr 2018 als sehr lang. Vielleicht lag es am „Endless Summer“ oder das er kein Zeitgefühl besitzt. Hier sein persönlicher Jahresrückblick aus 2018.

Foto: Kung Shing - Borkum ist eine Reise wert. Kaum Menschen am Strand, wo gibt es das noch.

Foto: Kung Shing - Borkum ist eine Reise wert. Kaum Menschen am Strand, wo gibt es das noch.

Schönster Moment 2018:
Ich hatte keine großen Erwartungen an meinen Herbsturlaub geknüpft. Die nordfriesische Insel Borkum in der Nordsee war eine Notlösung. Als ich dann am Strand stand, war ich sprachlos. Die Landschaft, das Licht, das Meer und der Wind überschwemmten mein Hirn.

Endlich!

Ich hatte eine neue Insel entdeckt.

Mein Alltagsaufreger in diesem Jahr:
Ich vermisse die Höflichkeit im täglichen Umgang. Egal welcher Herkunft, Geschlecht, Stellung, Bildung oder Religion, der Mensch rempelt, poltert, pöbelt, fordert oder drängelt, als sei das nächste Evolutionsziel die menschliche Wildsau. Und mein Eindruck ist, dass die unfreundlichen Idioten sich 2018 verzehnfacht haben.

Meine Lieblingsgeschichte hier auf dem Blog:
Meine Lieblingsgeschichte stammt von unserer Gastautorin Ala Zander. Ihr ist ein Unglück widerfahren. Eine Frau, die Spaß am Leben und besonders die Freiheit schätzt, wird aufgrund eines Behandlungsfehlers ans Bett gefesselt. Es beginnt ein langer Kampf zurück in die Normalität und es ist gleichzeitig Beauty Story. Das muss man erst einmal hinkriegen: Hier geht es zur ihrer Geschichte – lesenswert.

Foto: Kung Shing - “Der Weiher” in Hamburg Eimsbüttel ist meine grüne Hölle.

Foto: Kung Shing - “Der Weiher” in Hamburg Eimsbüttel ist meine grüne Hölle.

Mein Lieblingsort 2018:
Ganz klar. Es ist mein Park um die Ecke. Warum? Falls Sie noch Zeit haben, steht alles hier.

Welches SoSUE Teil mir am besten gefallen hat:
Das war der Rock Maren, weil er erstens mich an meine erste deutsche Lieblingsserie „Berlin Babylon“ erinnert, zweitens ist er total schön und drittens heißt er wie meine Frau Maren. Hier bei uns im Shop.

Anziehend: Sue im Maren Rock und in der Antonia Bluse - meine Familie lässt grüßen.

Anziehend: Sue im Maren Rock und in der Antonia Bluse - meine Familie lässt grüßen.

Mein bester Kauf in diesem Jahr:
Plastik, so schön und praktisch es auch ist, es belastet die Umwelt. Besonders gefährlich sind die feinen Plastikfasern in unserer Kleidung, die besonders in Funktions- oder Sportkleidung verarbeitet sind. Ich habe mir einen Wäschesack von Guppyfriend für die Waschmaschine gekauft, der dafür sorgt, dass die Fasern nicht mehr in den Wasserkreislauf gelangen. Kann ich nur empfehlen, gibt es hier.

180130_SMW_GF_studio_VerpackungAufBeutel_stehend.jpg

Worauf ich mich nächstes Jahr freue:
Auf weniger Idioten. 


Das könnte dich auch interessieren:

Follow Paperblog Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis - Bloggerei.de